Neu? Jetzt registrieren!

Sa, 24. Februar 2018

Sa, 24. Februar 2018

Verleihbedingungen

Satzung für die Bibliothek der Stadt Zossen (Bibliothekssatzung)
Aufgrund des § 5 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (GO) vom 15.10.1993 (GVBl. I S. 398)1 in der jeweils geltenden Fassung, i. V. m. §§ 11 4 und 6 des Kommunalabgabengesetzes für das Land Brandenburg (KAG) vom 27.06.1991 (GVBl. I S. 200), in der jeweils geltenden Fassung hat die Stadt Zossen in ihrer Sitzung am 14. Juni 2005 die folgende Satzung für die Bibliothek der Stadt Zossen (Bibliothekssatzungsatzung) beschlossen:

I. Benutzung

§ 1 Allgemeines

Die von der Stadt unterhaltene Bibliothek mit den Standorten Zossen und Wünsdorf ist eine öffentliche Einrichtung. Jedermann ist im Rahmen der Satzung berechtigt, Bücher, Zeitschriften und andere Medien zu entleihen. Die Nutzung und Überlassung von Medien der Bibliothek ist gebührenpflichtig.

§ 2 Anmeldung, Benutzerausweise

(1) Die Nutzung der Bibliothek ist nur mit gültigem Benutzerausweis gestattet, welcher gegen Vorlage des Personalausweises ausgestellt wird. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr müssen die schriftliche Erklärung der personensorgeberechtigten Personen (Eltern, gesetzlicher Vormund) vorlegen, nach der diese mit der Anmeldung einverstanden sind. Der Benutzerausweis ist für ein Jahr gültig und ist nicht übertragbar.
(2) Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre erhalten den Benutzerausweis unentgeltlich. Für Schüler und Studenten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, jedoch im Besitz eines gültigen Schüler- oder Studentenausweises sind, ist der Benutzerausweis ebenfalls kostenfrei.
(3) Mit der Anmeldung erkennen die Benutzer bzw. ihre gesetzlichen Vertreter die Regelungen dieser Satzung an. Der Verlust des Benutzerausweises, sowie jeder Wohnungs-und Namenswechsel ist dem Bibliothekspersonal unverzüglich anzuzeigen.

§ 3 Ausleihe, Verlängerung und Bestellung

(1) Gegen Vorlage des Benutzerausweises werden Bücher, Zeitschriften und andere Medien ausgeliehen. Für alle Medien außer Videos und DVDs beträgt die Leihfrist vier Wochen. Für Videos und DVDs beträgt die Leihfrist eine Woche. Die Leihfrist kann vor Ablauf der Rückgabefrist verlängert werden, wenn keine Vorbestellung vorliegt. Bei einer beantragten 2. Verlängerung sind die entliehenen Medien vorzulegen.
(2) Entliehene Medien sind sorgfältig zu behandeln und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Für Beschädigungen und Verlust ist der Benutzer schadensersatzverpflichtet auch wenn die Beschädigung durch einen Dritten verursacht wurde. Bei Verlust oder erheblicher Beschädigung der entliehenen Medien hat der Benutzer den Wiederbeschaffungswert zu zahlen.
(3) Medien, die als Informations- oder Lesesaalbestand jederzeit für die Benutzer zur Verfügung stehen müssen oder aus anderen Gründen nur in der Bibliothek benutzt werden sollen sollent können dauernd oder zeitweilig von der Ausleihe außer Haus ausgeschlossen werden. Die Entscheidung darüber trifft das Bibliothekspersonal.
(4) Jeder Benutzer muss sich bei der Ausleihe vom Zustand der Medien überzeugen und auf Beschädigungen sofort hinweisen, andernfalls hat er für die bei der Rückgabe festgestellten Mängel zu zahlen.
(5) Medien, die nicht im Bestand der Bibliothek vorhanden sind, können durch den Leihverkehr nach den Bestimmungen der „Ordnung des Leihverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland -Leihverkehrsordnung (LVO)" vom 15. Juli 2004 beschafft werden.
(6) Die Bibliothek ermöglicht ihren Besuchern den Zugang zum Internet Die Bedingungen der Nutzung sind am Internetarbeitsplatz nachzulesen und einzuhalten.

§ 4 Verhalten in den Bibliotheksräumen / Haftung

(1) Rauchen, Essen und Lärmen sowie sonstiges störendes Verhalten ist nicht gestattet. Tiere dürfen nicht mitgebracht werden. Im Übrigen ist den Weisungen des Bibliothekspersonals Folge zu leisten.
(2) Taschen, Mappen und dergleichen Behältnisse (außer kleinen Handtaschen) dürfen nicht in die Ausleihräume mitgenommen werden.
(3) Benutzern, die wiederholt oder in grober Weise gegen die Bestimmungen dieser Satzung verstoßen, können ganz oder zeitweise von der Benutzung der Bibliothek ausgeschlossen werden. In diesen Fällen erfolgt eine Einziehung oder zeitweise Sperrung des Benutzungsausweises ohne Kostenrückerstattung.
(4) Für verlorengegangene, beschädigte oder gestohlene Gegenstände der Benutzer wird keine Haftung übernommen.

II. Gebühren

§ 5 Gebührenpflicht und Gebührentarif / Gebühren

(1) Für die Ausstellung oder Verlängerung des Benutzerausweises, für Überschreitungen der Leihfrist, Beschädigungen oder Verlust von Medien sowie für besondere Leistungen der Bibliothek werden Gebühren nach Maßgabe dieser Satzung erhoben. Der Gebührentarif ist Bestandteil dieser Satzung.
(2) Versäumnisgebühren wegen Leihfristüberschreitung sind auch dann zu entrichten, wenn keine schriftliche Mahnung erfolgte.

§ 6 Gebührenschuldner / Fälligkeit der Gebühren

Gebührenschuldner sind die Benutzer, denen die Nutzung und Überlassung der Medien der Bibliotheken der Stadt Zossen gestattet wird, Die Gebühren sind fällig mit ihrem Entstehen (Ausleihe, Verlängerung oder Bestellung von Büchern und der anderen Medien).

§ 7 Gebührentarif

Lfd. Nr. Leistung Gebühren
1. Benutzerausweis für 1 Jahr 5,00 EUR
2. Ersatz eines Benutzerausweises 1,50 EUR
3. Benutzerausweis 1 bis 3 Monate 2,00 EUR
4. Bestellung im Leihverkehr pro Medieneinheit 1,50 EUR
Zzgl. Auslagen
5. Versäumnisgebühr pro Medieneinheit und Woche 0,50 EUR
6. Verlust oder starke Beschädigung von Büchern und anderer Medien -Wiederbeschaffungswert- zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR/Stück
7. Internetzugang pro begonnene halbe Stunde 1,00 EUR
8. Computerausdruck O,20 EUR/Seite
9. Kopien pro Seite (in Euro) A 5: 0,05 (s/w) / 0,15 (Farbe)
A 4: 0,10 (s/w) / 0,30 (Farbe)
A 3: 0,20 (s/w) / 0,60 (Farbe)

Die Bezieher von ALG II oder Leistungen nach dem SGB XII (Sozialhilfe) sind von den Gebühren nach Punkt 1 und 3 befreit.

§ 8 In-Kraft-Treten

Diese Satzung tritt am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung im Amtsblatt für die Stadt Zossen in Kraft. Gleichzeitig treten außer Kraft:
1. die Satzung für die Benutzung der Stadtbibliothek Zossen vom 09. 09.1998,
2. die Gebührensatzung für die Benutzung der Stadtbibliothek Zossen vom 06.03.2002,
3. die Benutzungs- und Entgeltordnung der Bibliothek der Gemeinde Wünsdorf vom 23.01.2002

Zossen, den 15.06.2005

Michaela Schreiber Bürgermeisterin